Beiträge

GEBURTSVORBEREITUNG

…früher auch Hechelkurs genannt, bedeutet heute viel mehr. Die Geburtsvorbereitung beinhaltet vor allem vielseitige Informationen über alles was die Schwangerschaft, Geburt, Kinderpflege, Wochenbett und Stillzeit betrifft.

Außerdem werden in den Kursen auch Übungen zur Atmung, Körpererfahrung, Schmerzlinderung, Entspannung und nicht zu Letzt Geburtserleichternung erlernt und angewendet.

Natürlich bietet der Geburtsvorbereitungskurs auch eine gute Gelegenheit Ängste und Sorgen los zu werden oder einfache Fragen zu stellen. Die Kurse finden in kleinen Gruppen statt, was einen regen Informationsaustausch und das nähere kennen lernen fördert.

Unser Geburtsvorbereitungskurs ist unterteilt in 6 Themenabende, welche entweder als Frauenkurs (zwei Std. mit Männer) oder Paarkurs angeboten wird. Des Weiteren werden 5 "aktiv"- Stunden als Schwangerschaftsgymnastik angeboten.

Die Kosten für die werdenden Mütter werden von den Krankenkassen übernommen. Bei den Paarkursen betragen die Kosten für die werdenden Väter 30 €uro pro Kurs.


SCHWANGERENTURNEN

Machen Sie sich fit für die Geburt!

Durch die Schwangerschaftsgymnastik wird die körperliche Fitness über die Schwangerschaft erhalten oder auch verbessert. Ein weiteres Kursziel ist das Lockern des Beckens sowie das bessere Gefühl für den eigenen Körper. Die Atemübungen, die Entspannung und die Massage dürfen natürlich nicht fehlen.

Für Schwangere die keinen Geburtsvorbereitungskurs besuchen jedoch turnen, dauert der Kurs 14 Std.

Ein Kurs empfiehlt sich ab der 20. Schwangerschaftswoch.

Die anfallende Kursgebühr wird von den Krankenkassen übernommen.

 

RÜCKBILDUNGSGYMNASTIK

Während der Schwangerschaft und der Geburt wird die Beckenbodenmuskulatur sehr stark beansprucht. Viele Frauen haben nach der Geburt auch wenig Gefühl für den Beckenboden, was ganz normal ist.

In unseren Rückbildungskursen wird durch gezielte Übungen das Gefühl für den Beckenboden, durch Gymnastik und spezielle Beckenbodenübungen, wieder erlernt. Diese Kurse dienen ebenfalls der Vorbeugung von Gebährmuttersenkungen oder Inkontinenz, was bei untrainierten Beckenbodenmuskulaturen vorkommen kann. Aber auch das Training für Bauch, Beine und Po kommen in unseren Rückbildungskursen nicht zu kurz.

Die Geburt sollte bei Beginn des Kurses 6-8 Wochen zurückliegen.

Die Kursgebühr wird grundsätzlich von den Krankenkassen übernommen.

 

BABYMASSAGE

"Babymassage - ein stiller Dialog der Liebe zwischen einer Mutter und ihrem Baby.
Fast wie ein Ritual, ein Tanz - die Ruhe der Bewegungen, ihre kontrollierte Kraft:
Zärtlichkeit und Würde!" - Frederic Leboyer


Die Babymassage stärkt die Bindung zwischen Eltern und ihrem Baby über den Blickkontakt und die Berührungen. Sie dient dazu einander besser kennenzulernen, Zeit füreinander zu haben sowie die Signale des Babys zu verstehen und darauf eingehen zu können.

Durch gezielte Massagetechniken wird die Körperfunktion des Babys verbessert, z.B. weniger Blähungen oder auch besserer Schlaf.

 

KRABBELGRUPPE

Wer ein Baby beobachtet, kann schnell sehen, wie lernbegierig es ist. Neugierig erkunden die Babies ihre Umgebung und erfreuen sich an Lieder, Bewegung, Fingerspiele und vielem mehr.

In kleinen Gruppen geben wir Anregungen diese Lernbegier zu fordern aber auch zu stillen. Wir singen, basteln, machen Fingerspiele und auch der Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern (meist Mütter ;-)) kommt nicht zu kurz.

Mit der Kursgebühr sind alle Kosten für Bastelzubehör, etc. abgedeckt. Nur selten können Mehrkosten entstehen (z.B. Leinwand für Handabdrücke). Die Kursgebühr 20 Euro wird blockweise für 4 x 60 Minuten bezahlt.

 

GESCHWISTERKURS

... meine MAMA ist schwanger...  -  Geburtsvorbereitungskurs für Kinder

Die werdenden Eltern werden auf Ihre Aufgabe als Vater und Mutter durch die Hebamme, den Arzt, den Geburtsvorbereitungskurs u.s.w. vorbreitet. Doch auch für die Kinder ändert sich etwas: sie werden Geschwister und auch sie sollten vorbereitet werden.

Im Geburtsvorbereitungskurs für Kinder werden sie spielerisch auf ihre "Aufgabe" als Geschwister und die neue Situation vorbereitet. Dies hilft ihnen die Schwangerschaft der Mutter, die Geburt und die Zeit darnach besser zu verstehen und sich auf ihr Geschwisterchen zu freuen.

 

ERSTE HILFE BEI NEUGEBORENEN

Babys sind keine “kleinen Erwachsenen”- daher ist es wichtig sich für den Notfall mit Kind speziell vorzubereiten (Für Säuglinge und Kinder muss dem altersbedingten Atemrhytmus und der entsprechenden Herzfrequenz angepasst werden).

Fit für alle Fälle: In diesem Kurs stehen Sie mit Ihren Fragen, Problemen und Interessen im Mittelpunkt, damit Sie sich anschließend auch in der Praxis wirklich sicher fühlen.

Wir empfehlen den Kurs bereits während der Schwangerschaft zu besuchen, da man noch konzentrierter ist und das Wissen ab der Geburt parat hat.

Dieser Kurs ist nicht nur für Eltern und werdende Eltern wichtig sondern für alle, die mit den Babys und Kindern Zeit verbringen, wie Oma, Opa, Tante, Onkel, Freunde,….


 

die Hebis

Wir sehen die Hauptaufgabe unserer Hebammentätigkeit in der sowohl fachlich professionellen als auch der emotionellen Begleitung und Unterstützung junger Familien auf ihrem Weg durch die Schwangerschaft und die Zeit danach.

In dieser besonderen Zeit geben wir Dir kompetente Antworten auf viele Fragen, stehen Dir mit Rat und Tat in für Dich ungewohnten Situationen zur Seite und bieten Dir ein umfangreiches Kursangebot, welches sicher in vielen Momenten eine Hilfe sein wird, an.

Tina Savioli

  • examinierte Hebamme
  • Familienhebamme

Tätigkeitschwerpunkte

Beratung und Hilfeleistungen in der Schwangerschaft - Vorsorge  - Wochenbettbetreuung in  der Klinik und zu Hause - Rückbildungsgymnastik - Still- und Beikostberatung - K-Taping - Beratungsleistung in den Gynäkologischen Praxen Magin-Laschet (Martinshöhe) und Dr. Ullrich (Schönenberg-Kübelberg)

Melanie Thewes-Kutsch

  • examinierte Hebamme

Tätigkeitschwerpunkte

Beratung und Hilfeleistungen in der Schwangerschaft - Vorsorge  - Wochenbettbetreuung in  der Klinik und zu Hause - Rückbildungsgymnastik - Still- und Beikostberatung - Beratungsleistung in den Gynäkologischen Praxen Magin-Laschet (Martinshöhe) und Dr. Ullrich (Schönenberg-Kübelberg)

Kirsten Gattinger-Nagel

  • examinierte Hebamme

Tätigkeitschwerpunkte

Beratung und Hilfeleistungen in der Schwangerschaft - Vorsorge  - Wochenbettbetreuung in  der Klinik und zu Hause - Rückbildungsgymnastik - Still- und Beikostberatung - Beratungsleistung in den Gynäkologischen Praxen Magin-Laschet (Martinshöhe) und Dr. Ullrich (Schönenberg-Kübelberg)

Sarah Palme

  • examinierte Hebamme

Tätigkeitschwerpunkte

Beratung und Hilfeleistungen in der Schwangerschaft - Vorsorge  - Wochenbettbetreuung in  der Klinik und zu Hause - Rückbildungsgymnastik - Still- und Beikostberatung - Beratungsleistung in den Gynäkologischen Praxen Magin-Laschet (Martinshöhe) und Dr. Ullrich (Schönenberg-Kübelberg)

 

VORSORGE

Jede Frau hat das Recht auf Betreuung durch eine Hebamme von Beginn der Schwangerschaft, bei der Geburt und noch einige Zeit danach.

Wir betreuen Sie gerne über diesen ganzen Zeitraum in enger Kooperation mit Ihrem Frauenarzt.

Zur Vorsorge gehören

  • Blutdruckmessungen
  • Kontrolle der Herztöne des Kindes
  • Urin und Blutuntersuchungen
  • Gewichtskontrolle
  • Feststellen der Lage des Kindes
  • Allgemeine Beratung

Sie haben die Wahl zwischen der Vorsorge in unserer Hebammenpraxis oder bei Ihnen zu Hause.

Außerdem sind wir Mittwochs und Donnerstags in der Frauenarztpraxis von Frau Dr. Magin-Laschet

und Donnerstag Vormittag in der Frauenarztpraxis von Herr Dr. Ulrich zur Vorsorge.

 

HILFE BEI BESCHWERDEN

Die Schwangerschaft ist eine der natürlichsten Sachen der Welt, jedoch auch eine große Herausforderung für den weiblichen Körper.

Dies kann gelegentlich zu Beschwerden führen, wie z.B. Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Rückenschmerzen, Ischiasschmerzen, Wassereinlagerungen, Bluthochdruck oder aber auch Dinge wie Schlafstörungen und Nervosität.

Die Linderung dieser Beschwerden gehören auch zum Aufgabengebiet der Hebamme und wird auch fast immer von den Krankenkassen übernommen.

 

NACHSORGE

Wir geben Dir Hilfestellung beim Umgang und der Pflege des Neugeborenen und haben ein offenes Ohr für Deine Sorgen.

Nachsorge beim Baby:

  • Regelmäßige, gründliche Untersuchung und Versorgung eventueller Geburtsverletzungen
  • regelmäßige Gewichtskontrolle
  • Kontrolle des Nabels

Nachsorge bei der Mutter:

  • Kontrolle der Wundheilung im Falle eines Dammschnittes oder einer Kaiserschnittes, inklusive Fäden ziehen
  • Stillberatung inklusive Ernährungsberatung
  • Überwachung des Rückbildungsprozesses der Gebärmutter
  • Vermittlung von Übungen zur Rückbildung
  • Beratung und Hilfe bei Alltagsfragen, wie z.B. geeigneter Babykleidung oder dem Schlafverhalten des Babys

 

HOT-STONE-MASSAGE

Diese Massage mit warmen Steinen ist die schönste Art den Körper zu verwöhnen und Seele und Geist in Einklang zu bringen.

Dabei berücksichtigen wir neben den Wechselwirkungen heißer und kalter Basaltsteine auch Aspekte der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), wie z.B. den Verlauf der Meridiane mit den dazu gehörigen Organen.

Aus der Verbindung der Massage mit der wohltuenden Wirkung der Steine und der Anregung der Energiebahnen resultiert das einzigartige Erlebnis und die Faszination dieser Behandlungsmethode.

 

FUSS-REFLEXZONEN-MASSAGE

Bei der Fuss-Reflexzonen-Massage spiegelt sich das Gesamtbild des Körpers mit allen Organen auf kleinen Flächen der Fußsohle und auf Zonen des Fußrückens wider.

Die Zehen spiegeln Kopf und Hals, der Mittelfuß den Brustraum, Knöchel und Ferse den Bauch und das Becken. Vorbeugend oder bei akuten Beschwerden können die Entsprechenden Akupressurpunkte auf unseren Fußsohlen massiert werden.

Diese Massage fördert die Durchblutung, baut Stress ab und stimuliert die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Die Fußreflexzonenmassage kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen angewandt werden, wie z. B. Gelenk- und Magenschmerzen, Kreislaufschwäche, Verdauungsprobleme, Neurodermitis, Tinnitus, u.v.m.

Die Massage fördert das Wohlbefinden und kann sich auf besseres Einschlafen sowie die Tiefe des Schlafens auswirken.

Jedoch bei Fußverletzungen, Entzündungen der Venen und bei fiebrigen Erkrankungen sind Fußreflexzonenmassagen nicht ratsam.

 

TAPING

Der Körper einer Frau erbringt während der Schwangerschaft Höchstleistungen. Dass Muskulatur, Bänder und Nervenstränge wie der Ischias bei solchen Belastungen irgendwann kapitulieren, ist klar.

Deshalb setzen wir auf Kinesiotape in der Schwangerschaft. Die elastischen Baumwolltapes wirken gezielt an den betroffenen Muskelgruppen, entlasten und unterstützen.

"Kinesiotape" in der Schwangerschaft ist sinnvoll in den Bereichen unterer Rücken und Ischias, zur Symphysenlockerung, bei Wassereinlagerungen. Nach einem Kaiserschnitt lässt sich die Narbe so wunderbar stabilisieren.

Auch die Stillbrust kann manchmal durch ein Tape stabilisiert bzw. der Lymphfluss verbessert werden.

 

KLANGSCHALEN-THERAPIE

Genieße die wohltuende Wirkung von Klangschalen und
gönne Dir eine Auszeit von Deinem Alltag.

Feinste Vibrationen erfüllen den Körper und lösen Verspannungen. Klänge und Schwingungen bringen uns wieder in Einklang, zurück zum natürlichen Ursprungszustand. Da unser Körper zu etwa 80 Prozent aus Wasser besteht, übertragen sich die Schwingungen bis in die Zellen.

Durch die Klangschalentherapie werden die Selbstheilungskräfte mobilisiert und schöpferische Energien freigesetzt. Eine Klangmassage dauert etwa eine Stunde, und man sollte sich die Zeit und Ruhe dafür nehmen.

Die Klangschalentherapie oder Klangschalenmassage kann besonders helfen bei:

  • Stress
  • Schlaf- / Verdauungsstörungen
  • Verspannungen
  • Schmerzen
  • Bluthochdruck
  • Migräne
  • Unterleibs- / Gelenkbeschwerden

Sie dient ganz allgemein der Steigerung des Wohlbefindens und der Heilung.

 

 

Impressum|Datenschutz|


Die Hebis - Hebammenpraxis | Tina Savioli | Bahnhofstraße 52 | 66914 Waldmohr | info@die-hebis.de

© 2020 die Hebis - Hebammenpraxis Tina Savioli